900 Jahre Zwickau – Eine Sonderprägung zum Stadtjubiläum

900 Jahre Zwickau: Sonderprägung

900 Jahre Zwickau – Eine Sonderprägung zum Stadtjubiläum

Die Feinsilbermedaille hat ein Gewicht von 15 Gramm.
Foto: Judith Hauße

Gold und Silber: Die Menschen in Zwickau und Umgebung können sich seit Dienstag, den 08. November auf ein weiteres Sammlerobjekt im Rahmen des Jubiläumsjahr 2018 freuen. Denn zusammen mit Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß sowie Felix Angermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Zwickau, stellte Michael Knippschild von der EuroMint – Europäische Münzen und Medaillen GmbH im Rathaus die offizielle Sonderprägung für 900 Jahre Zwickau vor. Diese wird vor allem auch in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Zwickau und der Stadtverwaltung herausgegeben.

Auf der Vorderseite der auf 900 Stück limitierten Gedenkmedaille sind die Marienkirche, der heutige Dom St. Marien, das Robert-Schumann-Denkmal und ein frühes Horch-Modell abgebildet. Die Inschrift verweist auf „900 Jahre Zwickau“ und die entsprechenden Jahreszahlen „1118 – 2018“.

Die Rückseite der Medaillen zeigt das Zwickauer Stadtwappen. Felix Angermann betont: „Die offizielle Sonderprägung zum Stadtjubiläum ist von hohem ideellem Wert und wird die Zwickauer auch in einigen Jahren noch an dieses besondere Jubiläum erinnern.“Dabei solle sie alle Menschen in und um Zwickau herum erreichen, die vielleicht auch eine emotionale Bindung an die Stadt haben, wie Michael Knippschild hervorhebt.

Offiziell erhältlich sind die Gold- und Silbermedaillen bei der Sparkasse Zwickau in den Geschäftsstellen am Hauptmarkt und auf der Crimmitschauer Straße sowie in der Tourist Information Zwickau.

Quelle: Wochenendspiegel
http://www.wochenendspiegel.de/eine-sonderpraegung-zum-stadtjubilaeum/

Gedenkmedaillen zum Zwickauer Stadtjubiläum vorgestellt

erschienen am 07.11.2017

Der Dom St. Marien, das Robert-Schumann-Denkmal und ein frühes Horch-Modell sind auf der Medaille abgebildet.
Foto: Ralph Köhler/propicture

Zwickau. Im kommenden Jahr feiert die Stadt Zwickau den 900. Jahrestag ihrer Ersterwähnung mit einem Festjahr. Aus diesem Anlass ist am Dienstag im Zwickauer Rathaus eine Gedenkmedaille vorgestellt worden. Nach Angaben der Stadtverwaltung wird die Sonderprägung in Feinsilber und Feingold von der Firma Euromint in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Zwickau und der Stadt herausgegeben. Auf der Vorderseite der Medaille sind der Dom St. Marien, das Robert-Schumann-Denkmal und ein frühes Horch-Modell abgebildet. Die Inschrift verweist auf “900 Jahre Zwickau” und die Jahreszahlen “1118 – 2018”. Die Rückseite zeigt das Stadtwappen.Erhältlich sind die Silber- und Goldmedaillen ab Mittwoch bei der Sparkasse Zwickau in den Geschäftsstellen am Hauptmarkt und auf der Crimmitschauer Straße sowie in der Tourist-Information. Von der Silbermedaille gibt es 900 Stück, sie kostet rund 50 Euro. Die Goldmedaille ist auf 90 Stück limitiert, der Preis liegt bei rund 1300 Euro. (fp)

Quelle: Freie Presse
https://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Gedenkmedaillen-zum-Zwickauer-Stadtjubilaeum-vorgestellt-artikel10047188.php

Eine Münze zum Jubiläum der Stadt

erschienen am 08.11.2017

Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau wurde erstmals 1118 in einer Urkunde, ausgestellt von Bischof Dietrich I. von Naumburg, im Kloster Bosau bei Zeitz als das territorio Zcwickaw erwähnt. Der 900. Jahrestag dieser Ersterwähnung wird 2018 mit einem großen Festjahr und einer Vielzahl an Veranstaltungen und Aktionen gefeiert. Ein Sammlerobjekt wurde heute im Rathaus vorgestellt: Die offizielle Sonderprägung in Feinsilber und Feingold, die von der Firma Euro-Mint in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Zwickau und der Stadtverwaltung herausgegeben wird. Auf der Vorderseite der Gedenkmedaille sind die Marienkirche, der heutige Dom St. Marien, das Robert-Schumann-Denkmal und ein frühes Horch-Modell abgebildet. Die Feinsilbermedaille wird in reinem Silber 999 in höchster Prägequalität (Polierte Platte) angeboten. Sie auf 900 Exemplare limitiert und wird zum Preis von 49,90 Euro verkauft. Offiziell erhältlich sind die Silber- und Goldmedaillen heute bei der Sparkasse Zwickau in den Geschäftsstellen am Hauptmarkt und auf der Crimmitschauer Straße sowie in der Tourist Information Zwickau.

Quelle: Freie Presse
https://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Eine-Muenze-zum-Jubilaeum-der-Stadt-artikel10047406.php

Gedenkmedaillen zum Stadtjubiläum erscheinen

Sammlerobjekt in limitierter Auflage ist ab 8. November in ausgewählten Sparkassen-Filialen erhältlich.

Zwickau wurde erstmals 1118 in einer Urkunde, ausgestellt von Bischof Dietrich I. von Naumburg, im Kloster Bosau bei Zeitz als das territorio Zcwickaw erwähnt. Der 900. Jahrestag dieser Ersterwähnung wird 2018 mit einem großen Festjahr und einer Vielzahl an Veranstaltungen und Aktionen gefeiert. Als einer der ersten Werbeartikel erfreut sich der auf 900 Exemplare limitierte und inzwischen beinahe ausverkaufte Festvogel großer Beliebtheit.

Ein weiteres Sammlerobjekt wurde heute im Rathaus vorgestellt: Die offizielle Sonderprägung in Feinsilber und Feingold, die von der EuroMint GmbH in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Zwickau und der Stadtverwaltung herausgegeben wird. Auf der Vorderseite der Gedenkmedaille sind die Marienkirche, der heutige Dom St. Marien, das Robert-Schumann-Denkmal und ein frühes Horch-Modell abgebildet. Die Inschrift verweist auf „900 Jahre Zwickau“ und die entsprechenden Jahreszahlen „1118 – 2018“. Die Rückseite der Medaillen zeigt das Zwickauer Stadtwappen.

Offiziell erhältlich sind die Silber- und Goldmedaillen ab Mittwoch, dem 8. November 2017 bei der Sparkasse Zwickau in den Geschäftsstellen am Hauptmarkt und auf der Crimmitschauer Straße sowie in der Tourist Information Zwickau. Felix Angermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Zwickau, betont: „900 Jahre Zwickau – das ist ein stolzer Jahrestag, zu dem wir herzlich gratulieren. Als regional verankertes Kreditinstitut leisten wir gern unseren Beitrag zur Ausgestaltung des Festjahres. Die offizielle Sonderprägung zum Stadtjubiläum ist von hohem ideellem Wert und wird die Zwickauer auch in einigen Jahren noch an dieses besondere Jubiläum erinnern.“

Die Feinsilbermedaille wird in reinem Silber 999 in der Größe von 35 mm Durchmesser und einem Gewicht von 15 Gramm in höchster Prägequalität (Polierte Platte) angeboten. Sie ist streng limitiert auf 900 Exemplare und wird zum Preis von 49,90 Euro (inkl. MwSt.) im Schmucketui mit einem beiliegenden Echtheitszertifikat und einem vierseitigen Einleger verkauft. Lieferbar ist das Sammlerstück auch in reinem Feingold 999.9 in derselben Größe und Ausführung mit 15,5 g Gewicht. Aktuell beträgt der Preis 1299,00 Euro (inkl. MwSt.). Von den Goldmedaillen gibt es lediglich 90 Stück. Die Exemplare der Silbermedaillen sind auf den Zertifikaten fortlaufend von 1-900, die Ausführung in Gold von 1-90 nummeriert. Mit dem aufgebrachten Punzierungszeichen EM999 garantiert die Euro-Mint GmbH die Echtheit der Sonderprägungen.

Hinweis: Als Anlagen senden wir Ihnen die Vorder- und Rückseite der Sonderprägung in Silber.

FOCUS NWMI-OFF/Stadtverwaltung Zwickau
Quelle: FOCUS
stadtjubiläum, jubiläum

jubiläum

jubiläum

jubiläum

jubiläum

Copyright 2018 EuroMint GmbH Ausblenden